Cranberry Terschelling

Cranberry Terschelling

Nach einem schweren Schiffsunglück wurden in 1839 saure, rote Beeren an Land der Insel Terschelling gespült. Strandgutsammler dachten, dass es sich um Weintrauben handelte und waren äußerst überrascht als sich herausstellte, dass die roten Beeren tatsächlich, die heute so bekannten, Cranberrys waren. Heutzutage werden Cranberrys als Heilmittel und Zutat für die verschiedensten Rezepte verwendet. Terschellings Cranberry-Felder befinden sich im Besitz der staatlichen Forstverwaltung. In der Cranberry-Manufaktur können Sie die Moosbeeren kosten, dem Shop einen Besuch abstatten und alles über die Geschichte der sauren Frucht lernen.