Tjermelan-oude-boederij-1024x753

Geschichte Tjermelân

Seit 1963 ist Tjermelân ein offizieller Campingplatz. Schon 1957 kampierten Gäste auf dem Gelände des Bauernhofs der Familie T. Bakker. In 1986, dem Jahr, indem die Familie K.E. Kuiper den Park übernahm, wurden dann einige 30 m² große Holzchalets (stationäre Wohnwagen) aufgestellt. Dies wurde immer weiter ausgebreitet, so dass 1990 achtzehn neue Chalets hinzukamen. Im Jahre 1993 wurde ein Appartementkomplex mit sechs Appartements (4 Sterne) und zehn Studios sowie einige Holzchalets, ein Restaurant, eine neue Rezeption, ein Waschsalon und ein Tennisplatz erbaut. Ab April 1999 wurden 25 Ferienvillas vermietet. Die Holzchalets wurden 2008 durch 34 neue Dünenbungalows ersetzt: Bungalows mit einem Badezimmer und begehbaren Schrank, Bungalows mit zwei Badezimmern sowie barrierefreie Bungalows. Seit 2010 beherbergt das Restaurant auch die Rezeption, deren ehemalige Räumlichkeit nun verschiedenen Aktivitäten dient, wie beispielsweise der Animationen während der Sommermonate. 2010 verwandelte ein weiterer Umbau das ehemalige Toilettengebäude, das nur noch als Lager und zur Aufbewahrung von Spielzeug diente, in eine moderne Sauna.